Rechter ruft zu Angriffen auf Journalisten in Rathenow auf

„Für aufdringliche Fotografen kann ich Lippenstift oder Creme empfehlen“. So schreibt es ein potentieller Teilnehmer in eine Facebook-Veranstaltung des „Bürgerbündnis Havelland“. Seit einigen Wochen demonstrieren diese Dienstags in der westbrandenburgischen Stadt Rathenow.

Nach Attacke erneuter Aufruf zu Übergriff © Screenshot Facebook

Nach Attacke erneuter Aufruf zu Übergriff © Screenshot Facebook

Bedrohungen und der Versuch der Einschüchterung von rechten Demonstrationsteilnehmer gegenüber Journalisten ist bei Aufmärschen in Brandenburg inzwischen die Regel. Nur selten schreiten Polizeikräfte ein, wie vergangene Woche in Cottbus, wo der verurteilte Neonazis Alexander Bode zwei Journalisten einschüchtern wollte. Am Ende der Demonstration wies er vier andere Neonazis auf die Journalisten hin. Die Neonazis versuchten dann zwei Mal die beiden anzugreifen, was Polizeikräfte unterbanden.

Anders lief es wenige Tage später in Rathenow. Zum ersten Mal konnten Rechte einen Angriff „erfolgreich“ durchführen. Ein Fotojournalist berichtet, dass mehrere Personen aus einer rechten Demonstration gegen Asylbewerber ihn bedrängten, zum Teil umstellten und anschließend zuschlugen. Dabei wurden Teile der Kamera zerstört. Die Polizei schritt ein, nahm die Personalien auf und fertigte eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Aufruf zu Aktivitäten gegen einen kritischen Journalisten © Screenshot Facebook

Aufruf zu Aktivitäten gegen einen kritischen Journalisten © Screenshot Facebook

Die Organisatoren des „Bürgerbündnis Havelland“ hetzten bereits in der Woche zuvor gegen den lokalen Fotojournalisten. Sie stellten seinen Namen in Verbindung mit einer Facebook-Seite an den Pranger ihrer Facebook-Seite und forderten ihre Anhänger auf ihn mit Anzeigen zu überziehen, da dieser Fotos der Demonstrationsteilnehmer veröffentlichte. Der Angriff war die Folge einer Stimmung, die durch die Seitenbetreiber aufgeheizt wurde.
Anfeindungen sind sämtliche Journalisten und Medien ausgesetzt, die kritisch die Demonstranten begleiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s